Gesund-Sein !? Von Health-doing zu Health-being

Macht Gesundheit glücklich? Über Lust und Unlust des GesundSeins

 

Wer kennt sie nicht die Leute die scheinbar alles „richtig“ machen, stabil und leistungsfähig, aber freud- und lustlos wirken? Gesundheit wird dabei zu einer rein äußeren Angelegenheit (fit für den Job).  Die WHO jedoch beschreibt Gesundheit ausdrücklich als integrativen Lebensbestandteil, der von allen Menschen geschaffen und gelebt wird, dort „wo sie spielen, lernen, arbeiten und lieben“, ein Konzept des SEINs, das im ganz normalen Alltag integriert ist. Dieser Abend soll Impulse und Anregungen für die Gestaltung eigenen, lustvollen Gesund-Seins (Well-being) geben.

 

  • Die Philosophie des Gesund-Seins und der Lebenspflege,
  • WHO Ottawa Charta: Werte und Ressourcen ganzheitlicher Gesundheitsförderung
  • Von Health-Doing zu Health-Being, Impulse und Anregungen.

Dauer: 3-4  UE