Literaturliste

Empfehlungen QI Gong / Taichi

Frantzis, Bruce (2007). Die große Stille. Die Wasser-Methode der taoistischen Meditation. Windperdverlag, Aitrang

 

Chuen, Lam Kam (1991). Energie und Lebenskraft durch Qi Gong. Mosaik Verlag, München.

 

Cleary, Thomas (1998). Taoistische Praxis. Geheime Lehren der inneren Alchemie. Verlag Knaur, München.

 

Cleary, Thomas (Hg.) (1993) Das Tao der weisen Frauen, Verlag O.W. Barth, Scherz Verlag, Bern, München, Wien

 

Cohen, Kenneth (1997). Qi Gong. Grundlagen Methoden Anwendung. Verlag Krüger, Frankfurt am Main.

 

Da Liu (1989) Taichi und Meditation. Eine Einführung in die Praxis. Hugendubel Verlag, München.

 

Kubny, Manfred (1995). Qi Lebenskraftkonzepte in China. Definition, Theorien und Grundlagen. Verlag Haug, Heidelberg.

 

Lie, Foen Tjoeng (1995). Wissenswertes vom Qi-Gong. Kolibri Verlag, Hamburg

 

Lowenthal, Wolfe (1995). Es gibt keine Geheimnisse. Professor  Cheng Man-ch’ing und sein Taijiquan. Kolibiri Verlag Hamburg.

 

Pongratz, Joachin (2001) QI Gong im Alltag. Leichte altchinesische Übungen für ein harmonisches Leben, Knaur Verlag, München

 

Sibler, Hans Peter (2007) Yi Jin Jing. Gesund sein lernen, Stärke entwickeln. Ein Übungsweg für uns im Westen, Bacopa Verlag.

 

Theler, Luc (1999). Hunyuan Qi Gong. Im der Bewegung der Natur, Ryvellus Verlag, Saarbrücken.

 

Tschom, Alexandra (heute Gusetti ) (2008). Die Kunst des Qi Gong und Tai Chi - Alte Wege neu beschreiten. Theseus Verlag, Stuttgart.

 

Tschom, Alexandra (heute Gusetti) Chen Jumin; Seiringer Wolfgang (2007). Die Kunst der Arbeit mit QI. Therapeutisches QI Gong, erscheint demnächst im Bacopa Verlag.

 

Wenzel, Gerhard (1995) Qi Gong. Quelle der Lebenskraft. Edition Tau, Bad Sauerbrunn.

 

Wai Sun Liao (1995) Die Essenz des Taichi, Verlag Knaur, München.

 

Yamaguchi Ichiro ( 1997). Ki als leibhaftige Vernunft. Beitrag zur interkulturellen Phänomenologie der Leiblichkeit, Wilhelm Fink Verlag, München.

 

Yuanping, Wie/Zi, Deng (1996). Medizinisches Qi Gong. Praktisches Handbuch der chinesischen Atem- und Bewegungsübungen. Verlag E. Wühr, Kötzting. Chi= nesische Medizin / östliche Philosophie

Chinesische Medizin / östliche Philosophie

Bofeld John ,Petra Eisele (Hg.) ( 2000). Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt. Das große John Blofeld Lesebuch. O. W. Barth, Verlag. München.

 

Chung-yuan, Chang (1963). Tao, Zen und schöpferische Kraft. Diederichs gelbe Reihe, München.

 

Cleary, Thomas (1998). Taoistische Praxis. Geheime Lehren der inneren Alchemie. Verlag Knaur, München.

 

Cleary, Thomas (Hg) (1991). Also sprach Laotse, Verlag O. W. Barth, Bern/München/Wien.

 

Cleary,Thomas (Hg.) (1993) Das Tao der weisen Frauen, Verlag O.W. Barth, Scherz Verlag, Bern, München, Wien

 

Daiker, Ilona/Kirschbaum, Barbara (1997). Die Heilkunst der Chinesen. Verlag Rowohlt, Hamburg

 

Focks, Claudia/Hillebrand, Norman (1997). Leitfaden traditionelle chinesische Medizin. Schwerpunkt Akupunktur. Verlag Gustav Fischer, Stuttgart.

 

Frantzis, Bruce (2007). Die große Stille. Die Wasser-Methode der taoistischen Meditation. Windperdverlag, Aitrang

 

Carl-Hermann (1995). Atlas zur Akupunktur. Deutscher Taschenbuch Verlag, München.

 

Jullien Francois (2002). Der Umweg über China. Ein Ortswechsel im Denken. Merve Verlag, Berlin.

 

Jullien Francois (2006). Sein Leben nähren abseits vom Glück. Merve Verlag, Berlin.

 

Kaptchuk, Ted J. (1995). Das groß;e Buch der chinesischen Medizin. O. W. Barth Verlag, Wien.

 

Kappstein, Stefan (1981). An-Mo. Die chinesische Mikromassage. Verlag Bauer, Freiburg.

 

Kirschbaum, Barbara (1995). Die 8 außerordentlichen Gefäße in der traditionellen chinesischen Medizin. ML Verlag, Uelzen.

 

Köster, Walter (1993). Spiegelungen zwischen Körper und Seele. Verlag Haug, Heidelberg.

 

Krishnamurti, Jiddu (dt. Ausgabe 1998) Einbruch in die Freiheit, Ullstein Verlag Berlin.

 

Krishnamurti, Jiddu (dt. Ausgabe 1995) Der Geist weht wo er will Reden und Gespräche. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt.

 

Kubiena, Gertrude (1996). Chinesische Syndrome verstehen und verwenden. Verlag Maudrich, Wien/München/Bern.

 

Kubny, Manfred (1995). Qi Lebenskraftkonzepte in China. Definition, Theorien und Grundlagen. Verlag Haug, Heidelberg.

 

Köster, Walter (1993). Spiegelungen zwischen Körper und Seele. Verlag Haug, Heidelberg.

 

Lü Bü We (1979). Frühling und Herbst des Lü Bü We. Diederichs gelbe Reihe, Düsseldorf/Köln.

 

Macciocia , Giovanni (1997) Die Grundlagen der chinesischen Medizin, Verlag für ganzheitliche Medizin, Dr. Erich Wühr, Kötzting/Bayr. Wald

 

Macciocia , Giovanni (1997). Die Praxisder chinesischen Medizin. Die Behandlung von Erkrankungen mit Akupunktur und chinesischer Arzneimitteltherapie. Verlag für ganzheitliche Medizin, Dr. Erich Wühr, Kötzting/Bayr. Wald

 

Nissel, Helmut/Schiner, Elisabeth (1990). Akupunktur. Eine Regulationstherapie. Einführung. Facultas Universitätsverlag, Wien.

 

Petrieck, Elisabeth/Petrieck, Ursula (1991). Handbuch der Akupunktur. Verlag Orac, Wien/München/Zürich.

 

Platsch, Klaus Dieter (2000). Psychosomatik in der chinesischen Medizin. Wenn Geist die Essenz durchdringt. Verlag Urban und Fischer, München.

 

Ploberger Florian (2006) Psychologische Aspekte in der traditionellen chinesischen Medizin, Bacopa Verlag, Schiedlberg.

 

Rappenecker, Wilfried (1996). Fünf Elemente und zwölf Meridiane. Ein Handbuch für Shiatsu, Akupunktur Und Körperarbeit. Felicitas Hübner Verlag, Waldeck

 

Reed Gach, Michael (1992). Heilende Punkte. Akupressur zur Selbstbehandlung von Krankheiten. Verlag Knaur, München.

 

Schmidt, Wolfgang (1992). Die Klassiker des gelben Kaisers zur inneren Medizin. Das Grundbuch chinesischen Heilwissens. Verlag Herder, Freiburg.

 

Thambirajah, Radha (2006). Energetik in der Akupunktur. Urban und Fischer Verlag, München-Jena.

 

Temelie, Barbara (1992). Ernährung nach den fünf Elementen. Joy Verlag, Sulzberg.

 

Tenk, Hermine (1993). Punktmassage. Für erste Hilfe und Energieausgleich. Verlag Wilhelm Maudrich, Wien/München/Bern.

 

Tschom, Alexandra (2008). Die Kunst des Qi Gong und Tai Chi - Alte Wege neu beschreiten. Theseus Verlag, Stuttgart.

 

Tschom, Alexandra (2008). Die Kunst der Arbeit mit Qi. Therapeutisches Qi Gong . Bacopa Verlag, Schiedlberg.

 

Unschuld, Paul (1997). Chinesische Medizin. Verlag Beck, München.

 

Unschuld, Paul (2003). Was ist Medizin? Westliche und östliche Wege der Heilkunst. C.H. Beck Verlag, München.

 

Yamaguchi Ichiro (1997). Ki als leibhaftige Vernunft. Beitrag zur interkulturellen Phänomenologie der Leiblichkeit, Wilhelm Fink Verlag, München.

 

Zhuangzi (1994). Das klassische Buch <span class="SpellE">daoistischer Weisheit. Verlag Krüger, Frankfurt am Main.

Romantipp

Rosendorfer, Herbert (1986) Briefe an die chinesische Vergangenheit. Deutscher Taschenbuchverlag GmbH , München.

 

Ming. Dao, Deng (1994) Der Taoist von Huashan, dt. Ausgabe Ansata Verlag, Interlaken, Schweiz.

 

Ming. Dao, Deng (1994) Aufbruch zu fernen Ufern, dt. Ausgabe Ansata Verlag, Interlaken, Schweiz.

 

Ming. Dao, Deng (1994) Das heilige Buch der sieben Bambustafeln, dt. Ausgabe Ansata Verlag, Interlaken, Schweiz.

 

Shan Sa (2004) Kaiserin, Piper Verlag, München Zürich.

 

Shan Sa (2004) Die Go Spielerin, Piper Verlag, München Zürich.

 

Shan Sa (2005) Bitterer Tee, Piper Verlag, München Zürich.